Zu einem außergewöhnlichen Datum fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Da uns das Virus bereits zweimal daran hinderte unsere Versammlung wie gewohnt zu Sebastiani abzuhalten, beschloss man diese nun im Laufe des Jahres nachzuholen. Da es auch wieder Zeit war, neue Fotos unserer Kompanie anzufertigen, verband man diese beiden Aktionen am vergangenen Samstag.

Nachdem jeder im Schützenheim seine „Requisiten“ ausfasste ging es zum Fotoshooting Richtung Dornenkrone. Trotz der allgemein eher bescheidenen Wetterlage, gelang es uns in einer Regenpause das Kompanie- und die Gruppenfotos zu schießen. Anschließend machten wir uns auf zur Freiwilligen Feuerwehr Telfs, welche uns dankenderweise ihren Saal zur Verfügung stellte. Dort hieß es vor dem Abendessen noch einmal „bitte lächeln“ für die Portraitfotos. Gut verpflegt, starteten wir pünktlich um 20:00 mit dem formellen Teil des Tages, der Jahreshauptversammlung. Olt. Otto Neuner führte durch das Programm. Ein Hauptaugenmerk lag dabei auf der offiziellen Kommandoübergabe von unserem langgedienten Hauptmann Franz Grillhösl an seinen Nachfolger Pius Trostberger. Die bereits im vergangenen Jahr durchgeführten Wahlen wurden nun mit der zeremoniellen Säbelübergabe besiegelt. Nach 21 Jahren in Doppelfunktion (Obmann und Hauptmann) freut es uns natürlich, dass uns unser Alt-Hauptmann weiterhin in der Kompanie erhalten bleibt.

Ganz nach dem Motto „neue Besen kehren gut“ zieht Grillhösl positive Bilanz für das vergangene Jahr und sieht der Zukunft der Schützenkompanie ebenfalls optimistisch entgegen.

Trostberger bedankte sich für sieben Perioden unermüdlichen Einsatz seines Vorgängers und freut sich auf noch zahlreiche gemeinsame Ausrückungen. Es erfülle ihn auch mit Stolz, als Hauptmann der Schützenkompanie Telfs in die Fußstapfen seines Urgroßvaters und seines Großvaters zu treten.

 

 

Der Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde auch gleich genutzt, um verdiente Marketenderinnen und Schützen für ihre Schießleistungen auszuzeichnen. So wurden insgesamt acht Medaillen, Schnüre, Pokale oder Eichenkränze verliehen: 

  • Jungschützen-Schießleistungsabzeichen Gold: Jungschütze Simon Greier
  • Jungschützen-Schießleistungsabzeichen Gold mit Kristall: Jungschütze Jakob Widauer
  • Pokal für den Tiefschuss bei den Jungschützen: Jungschütze Simon Greier
  • Schützenschnur Silber: Lt. Rainer Widauer, Marketenderin Jessica Schreier
  • Schützenschnur Gold: Schütze Manuel Steiner, Schütze Thomas Lestina (abw.)
  • Eichenkranz: Marketenderin Brigitte Schatz (3), Ptf. Karl-Heinz Trigler (3)

 

 

Dass sich das Schützenwesen in Telfs trotz Corona großer Beliebtheit erfreut, bewiesen die 14 neu anzugelobenden Mitglieder der Kompanie:

Auer Jakob, Grillhösl Leander, Spiegl Fabian, Kihr Markus (abw.), Oberleitner Magnus, Spiß Martin, Lestina Thomas (abw.), Vollgruber Manuela (abw.), Widauer Emma, Steiner Manuel, Lestina Benito (abw.), Schreier Jessica, Jäger Rainer, Hilber Noah

 

 

Im Gegenzug dazu, stehen die Empfänger der Langjährigkeitsauszeichnungen. Ebenfalls 14 Mitglieder an der Zahl wurden für ihre Treue ausgezeichnet.  

  • 15-jährige Mitgliedschaft – „Pater-Haspinger-Medaille“:
    Marketenderin Maria Waldhart, Lt. Immanuel Steffan, Ptf. Giulio Ingrisch, Schütze Julian Schletterer (abw.), Schütze Raphael Schletterer (abw.) 
  • 25-jährige Mitgliedschaft – „Josef-Speckbacher-Medaille“:
    Olt. Otto Neuner, Lt. Alexander Neuner, Uj. Erwin Schmittner (abw.), Uj. Albert Platter 
  • 40-jährige Mitgliedschaft – „Andreas-Hofer-Medaille“:
    Oj. Hubert Kobler (abw.), Zgf. Peter Pichler (abw.), Uj. Peter Raffelsberger 
  • ab 50 Jahre Mitgliedschaft – Ehrenkranz (Eichenlaub und Jahreszahl):
    Oj. Hansjörg Hofer (55), Zgf. Franz Oberleitner (60, abw.), Oj. Josef STEINACHER (70, posthum)

 

Für besondere Leistungen rund um das Schützenwesen wurden Beförderungen ausgesprochen, sowie Ehrentitel und Ehrenzeichen verliehen. Hierbei durften sich folgende sechs Personen die Ehre geben: 

  • Ehrenzeichen der Tiroler Jungschützen in Bronze: Lt. Alexander NEUNER
  • Ehrenleutnant: Lt. Karl Willard
  • Ehrenhauptmann: Hptm. Franz Grillhösl
  • Unterjäger: Ptf. Giulio Ingrisch, Ptf. Markus Waldhart
  • Zugsführer: Uj. Peter Raffelsberger

 

 

 

Neben dem ausführlichen Bericht von Hauptmann Trostberger über die vergangenen eineinhalb Schützenjahre, gab es auch noch einen Ausblick auf die kommenden Termine. Ein dicht gedrängtes Programm sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

 

Unter Allfälliges durften wir unseren Kameraden Oj. Hansjörg Hofer ans Mikrofon bitten, um einige Worte über seine Spendenaktion zu verlieren. Als Obmann des „Telfer Kultur- und Bildungsforums“ präsentierte er im vergangenen Jahr, gemeinsam mit Kassier Hubert Agerer, in Form eines Fotovortrages ihre gemeinsame Reise zu verschiedenen Wallfahrtsorten in Westeuropa. Die freiwilligen Spenden kamen dazumal der Restauration des Hl. Sebastian zugute. Dem nicht genüge getan, spendete der Verein dieselbe Summe nochmals der Schützenkompanie Telfs, um neue Trachten für unsere Marketenderinnen anfertigen zu lassen.

 

Nachdem alle Punkte der vergangenen Jahre zufriedenstellend abgearbeitet werden konnten, wurde um 22:00 die Jahreshauptversammlung offiziell beendet. Selbstredend, dass dies nicht das Ende des Abends bedeutete. So dürfte der eine oder andere auch für den gemütlichen Teil seinen Nachholbedarf gestillt haben…

 

 

 

 

Wir bedanken uns besonders bei der Freiwilligen Feuerwehr Telfs für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie unserem Küchenteam bestehend aus: Claudia Trostberger, Daniela Widauer, Lisi Trostberger und Manuela Schatzer

Teilen: